Beiträge von the-engine-er

    Puh, das ist hart Anton. Jetzt weiß ich wieder warum ich mit dem Coupé selbst mit defekter Kopfdichtung noch die 400km Reise nach Dresden zur Werkstatt meines Vertrauens angetreten bin. ;-)

    Sowas darf einfach nicht passieren.
    Der Querlenkertausch ist aber auch eigentlich kein Hexenwerk. Ich mach sowas zwar auch nicht selbst auf dem Wagenheber aber war paar Mal in der Werkstatt dabei. Da waren wir in unter 30min fertig und hatten alle Schrauben fest.

    LG Alex

    Hallo Anton, das Bild ist nicht sonderlich gut zu erkennen aber das Auto kommt mir bekannt vor.

    Ich glaube der Vorbesitzer war im alten Forum aktiv. Hast du noch mehr Angaben zur Herkunft? Kann es sein, dass der in Augsburg vorher lief?

    Gruß Alex

    Hi Mario, zum einen gehen die Stellmotoren gern kaputt. Oftmals fährt der Scheinwerfer dann immerzu hoch und runter aber es können auch andere Fehlerbilder auftreten.

    Zum anderen ist auch die Spannungsunterversorgung schon oft aufgetreten.

    Einige haben dann Kabel direkt zur Batterie gezogen und hatten dann plötzlich ein viel helleres Licht.

    Ich würde wahrscheinlich als Erstes Mal Stecker und Kabelbaum der Scheinwerfer prüfen.

    Ist da nichts erkennbar, würde ich mal Maße direkt definiert vom Motor hinlegen über ein externes Kabel und messen ob die Spannung dann immer noch zu gering ist. Die Masse wäre noch leicht ersetzt.
    LG Alex

    Hi Mario, die Einstellung erfolgt direkt am Stellmotor ueber eine Schraube.

    Sobald die Zündung an ist, bekommen die Stellmotoren Strom und können auch innen über das kleine Stellrad links vom Lenkrad in der Höhe variiert werden je nach Zuladung.

    Normal würde man in Stufe null die Höhe einstellen über die Schraube am Stellmotor

    Gruß Alex

    Heut früh hat’s noch geschneit, doch ab Mittag kam die Sonne durch und trocknete auch alles ab.
    Die erste Runde hab ich also gleich mal gedreht. Hat mal wieder super Laune gemacht die Mechanik in Bewegung zu bringen.

    Dann Euch allen auch mal guten (schneefreien) Start in die Saison.

    Gruß Alex

    Hi Uwe, wäre eigentlich super die Tradition mal wieder aufleben zu lassen. Dieses Jahr bin ich selbst leider bereits verplant und kann weder organisieren noch teilnehmen. Aber wäre schön wenn wir daran mal wieder festhalten würden.
    LG Alex

    Ich weiß ja nicht wie‘s bei euch aussieht, aber ich hab mich vor zwei Monaten noch drüber gefreut, dass der Aprilanfang auf ein Wochenende fällt und ich dann endlich wieder das Coupé aus der Garage befreien kann. Und nach frühlingshaften Tagen zuvor schneit es jetzt auf ein Mal.
    Ich fühle mich ungerecht behandelt und vom Klimawandel übergangen. 8o

    Die Blende ist von hinten verschraubt. Du musst daher die Rückbank ausbauen, dann die Seitenverkleidung hinten entfernen, dann kommst du an die Schrauben von der Verkleidung an Dachbogen und B-Säule ran. Wenn die ab ist, findest du dahinter die Schraube.
    der Aufwand zum Ausbau ist schon groß, eventuell kommst du mit abkleben da besser.

    Gruß Alex

    Ich habe meine Scheinwerfer vor zwei Jahren komplett zerlegt und aufbereitet. Da der Wagen überwiegend in der schattigen Garage steht, vergilben sie auch so schnell nicht mehr. Ich hab mir also selbst geholfen. Aber wer mit matten, vergilbten Scheinwerfern rumfährt, für den könnte das echt eine spannende Lösung sein.

    Gruß Alex

    Die Dichtung ist tatsächlich fest mit der Scheibe verbunden. Wenn sie oberflächlich versprödet ist, könnte man vorsichtig mit feinem Sandpapier die oberste Schicht abtragen und dann mit Produkten wie „Kunststoff Neu“ (einer Art Lack, der via Schwamm aufgetragen wird) die Farbe wieder herstellen.

    Gruß Alex

    Ich habe meine frontscheibe vor zwei Jahren tauschen lassen. Da war das auch schon schwieriger. Wir haben dann eine Pilkington samt Gummi bestellt. Der Gummi war unheimlich eng. Wir dachten erst er wäre zu klein weil er nur mit Silikon Spray und Kraft aufzusetzen war. Aber am Ende hat’s gepasst.
    War für eine freie Werkstatt alles bestellbar.
    Gruß Alex

    Hi Marcus,

    ja cool dass Du den 320d immer noch hast. Ich find‘s gut wenn man seine Fahrzeuge erhält und nicht ständig ausrangiert.

    Mein Seat Leon Cupra R ist auch das unproblematischste Auto das ich je hatte.

    2011neu gekauft und auch etliche Jahre auf dem Nürburgring bewegt unterstellten viele dass der nicht alt werden kann. Aktuell hat der 225tkm drauf und außer der GPS-Antenne, dem Kofferraumschloss und dem Nockenwellenversteller war nur normale Wartung nötig.
    Und dabei fährt er nicht mal ausgekaut, sowas macht echt Spaß.

    Ich hab mir jetzt noch mal einen Neuwagen bestellt, da schon sehr bald nichts mehr käuflich zu erwerben sein wird, was man als Car Guy haben will und was 15 Jahre und mehr alt werden kann.

    Leider.

    Und dabei kann ich mich noch bildlich daran erinnern, wie ich damals mein Coupé kaufte. Es war 2 Jahre als und eigentlich knapp über meinem Budget mit 21 Jahren. Ich dachte damals, dass ich so ein Coupé entweder jetzt oder erst wenn mal Kinder aus dem Haus sind wieder fahren könnte. Dass ich als Senior so ein Auto gar nicht mehr bekommen kann, dachte ich damals aber noch nicht. Bis zur Rente hab ich zwar noch einige Zeit aber ich hoffe meinen Fiat dann noch immer fahren zu können. Mir würde sonst echt was fehlen.

    Gruß Alex

    Ich hatte damals die hintere Mittelkonsole erst ausgebaut und dazu nur den Schaltsack oben geoeffnet, die Handbremsseile dann locker gedreht durch den Schaltsack von oben, sodass ich den Handbremshebel ganz weit hochziehen konnte.

    So konnte ich die Konsole ausbauen.
    die Nieten habe ich dann mit einem Seitenschneider aufgetrennt. War bei mir nur Alu.
    Gruß Alex

    Ich habe selbst noch nie die Düsen gereinigt, habe aber vor vielen Jahren beim Spezialisten mal zugesehen. Da wurde die Düse teilzerlegt. Ein kleiner Filter wurde dabei getauscht. Dann wurden die Düsen im Ultraschallbad gereinigt. Nach Zusammenbau erfolgte dann noch ein Test der Düsen auf einem speziellen Prüfstand.

    Ich würde fast wetten, dass sich das im Do it Yourself Verfahren nicht präzise umsetzen lässt.

    Ich würde es im ersten Step immer erst mal mit einem guten Kraftstoffadditiv versuchen. Ich nehme dafür von BASF Keropur G.
    Der BMW Direkeinspritzer meiner Mutter konnte damit sogar von rucklern im Teillastbereich befreit werden nach der zweiten Anwendung.
    Audi verwendet es auch mit eigener Teilenummer in den Werkstätten. Also Wirksamkeit ist erwiesen.

    Mechanische Defekte wird es aber natürlich auch nicht lösen können.

    Gruß Alex

    Ah super, dann bist Du ja auch vom Fach.

    Im Serviceheft müsste ja die Übergabeinspektion vermerkt sein. Gibt es den Händler noch? Vielleicht findet man über den ja noch was raus.

    Die Fiat Kundenbetreuung ist da leider nicht so fit. Ich hatte letztens auch da angerufen wegen einem Gutachten für die Felgen vom 20VT Plus. Da sagte man mir gleich, dass dazu in Turin jemand ins Archiv laufen müsste um das in staubigen Ordnern rauszusuchen. Meist klappt das nicht weil die Unterlagen unvollständig sind oder die Mitarbeiter zu faul.
    So haben sie mir das echt gesagt.

    Ist leider etwas traurig wie da die eigene Geschichte gepflegt wird.

    Gruß Alex

    Also in Deutschland war der Beifahrerairbag definitiv Serie an Bord. Fahrzeuge für andere Länder hatten teilweise keinen Beifahrerairbag und dafür ein größeres Handschuhfach.

    Der silberne Aufkleber mit der lacknummer könnte bei einem Tausch der Haube abhanden gekommen sein, sonst hatten ihn meines Wissens alle unter der Haube. Deiner Beschreibung nach ist deiner Black Ink.

    Egal ob deutsche Auslieferung oder Import, die Fahrgestellnummer ist beim Hersteller einmal vergeben und muss da auch geführt sein.


    Prototypen dürfen nie in den Verkauf gehen, da nicht sichergestellt ist, das da homologierte Kompoenten verbaut sind. Die Fahrzeuge werden daher immer verschrottet.


    Also ich denke außer Fiat selbst kann Dir da niemand helfen. Wenn Du keine Indizien für eine Fälschung der Nummer findest, scheint die Nummer nur bei Fiat nicht registriert zu sein.

    Darf es natürlich nicht geben aber Italienisches Auto, italienischer Lebensstil ;-)

    LG Alex

    Wenn die Kontrollleuchte angeht, wird’s nicht am Schalter liegen. Ich vermute die Sitzheizungsmatte ist durch.

    Das wäre dann ein Fall für den Sattler den Sitz anzupolstern und die Situheizungsmatte zu erneuern.

    Kannst ja testweise vorher noch mal nachmessen, ob am Stecker unterm Sitz auch eine Spannung ankommt.


    Gruß Alex

    Ich kenne sowas von einem meiner anderen Autos. Da hatte der Freundliche beim Pollenfilterwechsel ein Laubblatt in den Kanal fallen lassen, das dann im Lüftermotor herrlich rappelte. Nach Ausbau des Lüfters und entfernen des Fremdkörpers war wieder Ruhe. Eventuell ist’s das ja bei dir auch.

    Gruß Alex